web-ui:offlinemodus - PiCQ

Offlinemodus

Für alle Notfunk-Interessierten oder diejenigen von Euch, welche PiCQ gerne als lokales Offline-Gateway, Repeater oder Relais verwenden möchten, habe ich einen lokalen Offlinemodus integriert. In diesem Modus kommt PiCQ OHNE Internetverbindung aus, und funktioniert somit unabhängig. In diesem Modus kann man wie gewohnt ein einzelnes oder beide Gateways in Betrieb nehmen.

Der Nutzen liegt dabei auf der Hand. Wer an einem geeigneten QTH wohnt, kann PiCQ regulär als FRN Gateway nutzen. So wird die Anlage täglich genutzt und man behält ihre Funktionsfähigkeit und Reichweite im Auge. Ebenso etabliert man den Kanal auf dem es läuft bei anderen Funkern in der Umgebung als einen Kanal auf dem jemand QRV ist. Kommt es nun zu einem Notfall, reicht ein Mausklick um den Offlinemodus zu starten.

Um diese Betriebsart zu aktivieren, wählt bitte bei „Power“ den „lokaler Offline Betrieb“.

Ist dieser Modus aktiviert, so startet PiCQ seinen eigenen FRN-Server auf den man nun seine Gateways verbinden kann. Dabei stehen euch nun 2 verschiedene Arten zur Verfügung. Entweder als Repeater (wobei das entsprechende Gateway nun genau wie ein Repeater, einen aufgefangenen Funkspruch einfach nur wiederholt, sodass er von einer anderen Station in dessen Reichweite nun empfangen werden kann), oder aber als Relais (40/41) oder Offline-Gateway (CB → PMR oder PMR → Freenet …).

Beide oder eben nur ein Gateway kann nun je nach Bedarf in die entsprechenden Räume gesetzt werden. Als Serveradresse wird in diesem Falle „localhost“ oder 127.0.0.1 eingetragen. Und als Raum eben „Parrot1“, „Parrot2“ oder „Gateway“.

Im lokalen Offlinemodus muss auch nicht zwingend ein gültiger FRN-Account vorhanden sein. Hier kann man sich eben auch etwas nettes ausdenken. Wenn man aber jederzeit zwischen FRN-Betrieb und Offlinemodus wechseln möchte, empfielt es sich natürlich gültige FRN-Accounts zu verwenden.

Repeater

Beim Repeater-Betrieb steht nun für jedes Gateway sein eigener Serverraum zur Verfügung. Für Gateway1 eben der Raum „Parrot1“ und für Gateway2 der Raum „Parrot2“.

Bei Bedarf kann man auch beide Gateways zusammen in einen Raum einloggen, dies sollte jedoch nur in wirklichen Notsituationen erfolgen, da somit ja gleich 2 Frequenzen bei der Wiederholung des Repeaters blockiert werden!

Relais / Offlinegateway

In diesem Modus arbeitet PiCQ vergleichbar mit einem Relais. Jedoch ist es bei genauer Betrachtung doch eher ein offline-Gateway. Es besteht nun somit die Möglichkeit beide Gateways in einen Raum zu setzen, so das sie empfangene Funksprüche von einem Gerät zum anderen weiterleiten. Verbindet man nun an Gateway1 ein CB-Funk Gerät auf Kanal 40 und an Gateway2 ein CB-Funkgerät auf Kanal 41, können nun Funker beider Kanäle direkt miteinander sprechen, ohne im Gespräch die Kanäle wechseln zu müssen. -Dieses Kanalgewechsel hat mir in der Vergangenheit bei anderen Relais-Lösungen nich gefallen, daher eben hier der Versuch einer anderen Lösung.





Navigation




Drucken/exportieren
Werkzeuge
QR-Code
QR-Code web-ui:offlinemodus (erstellt für aktuelle Seite)